Customer Journey: „Die Leiden des jungen Herrn B.“Herr B

Viele Märkte sind heute von einem intensiven Wettbewerb geprägt. Produkte und Dienstleistungen werden immer austauschbarer. Deshalb wird der „Kontakt“ des Kunden, die Interaktionen mit dem Unternehmen immer wichtiger.

Bildlich gesprochen geht es um die Reise entlang der Informations-, Kauf- und Servicephasen – und dabei um die Wirksamkeit, Begeisterung und Akzeptanz des Firmen-Auftritts. Ein tiefgehendes Verständnis der „Customer Journey“ ist die Voraussetzung für den effektiven Einsatz Ihrer Marketing- und Vertriebsressourcen.

Was passiert, wenn zwischen Markenversprechen und wahrem Leben riesige Lücken klaffen, wurde jetzt in einer Studie publiziert: Die „Leiden des jungen Herrn B.“

Kostenlose Teilnahme am „InnoForum Baden-Württemberg“InnoForum

Die Welt lebt von Ideen, Visionen und Innovationen. Zunehmend werden deshalb auch Unternehmen und Manager gefordert, ihr Wissen über kreative Prozesse und das Kommunikationsverständnis neu auszurichten. Nehmen Sie jetzt kostenlos am hochspannenden „InnoForum“ am 9. März ab 17 Uhr, in den Räumen der ZEAG Energie AG in Heilbronn teil.

Digitalisierung ist zur Chefsache geworden.Digitalisierung

Bereits anlässlich der CeBIT im vergangenen Jahr wurde deutlich, dass Unternehmen ihren Vertrieb und das Marketing „neu zentrieren“ müssen. Der Treiber dieser Veränderung ist die Digitale Transformation.

Digitalisierung ist dabei zur Chefsache in Unternehmen geworden. Jedoch stehen weniger die technischen Aspekte im Vordergrund als vielmehr die Wahl der richtigen Strategie und das Verständnis für die Thematik und praktikable Lösungen für Unternehmen.

Schon gelesen? Die „Gebrauchsanweisung für die Zukunft“ bekommt bestes Feedback.BuchWH

Zugegeben, das macht schon etwas stolz..., denn solch ein Buchprojekt schüttelt man nicht einfach aus dem Ärmel. Umso schöner ist es dann, wenn viele Unternehmer, anerkannte Experten und auch die Chefredaktion eines renommierten Wirtschaftsmagazins ein tolles Leser-Urteil abgeben. So schreibt zum Beispiel...

Die glücklichsten Arbeitnehmer leben in ...Happiness

Kennen Sie den „Happiness Index“? Die internationale Employer-Branding-Beratung Universum beschäftigte sich vor kurzem mit der interessanten Frage, wo Young Professionals am glücklichsten sind? In der Studie wurden weltweit über 200.000 „Young Professionals“ aus 57 Ländern befragt...

Die Zukunft des Bauensbau2017

Die BAU in München ist die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Vom 16. bis 21. Januar 2017 treffen sich dort über 250.000 Fachbesucher aus über 40 Ländern.

Vier Leitthemen, die entscheidend für die Zukunft des Bauens sind, stehen in diesem Jahr im Fokus: Intelligente Fassade, Digital Planen – Bauen – Betreiben, Vernetzte Gebäude und „Bauen und Wohnen 2020“.

Das Bauen und insbesondere die Bautechnik wandeln sich aktuell in schwindelerregendem Tempo ...

In Davos treffen sich die Weltwirtschafts-Denker / - LenkerDavos

Im schweizerischen Davos findet ab Dienstag das alljährliche Treffen der Führungsfiguren der Weltwirtschaft statt. Beim inoffiziellen Weltwirtschaftsgipfel treffen sich Top-Manager, Wirtschaftsexperten und Politiker, um die „Zukunftsfragen“ zu erörtern.

Das Motto lautet: „Responsive and Responsible Leadership".

Denkanstöße gibt’s hier...

2017. Live. Vor Ort.

Aktuelle Terminübersicht Vorträge und Seminartermine mit Wolf Hirschmann, sowie Fachmessen unserer Kunden, auf denen wir vor Ort sind

„Deutschland braucht bessere Rahmenbedingungen
für Unternehmer“      Gebrauchsanweisung Zukunft web

Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrats der CDU e.V. schreibt in seinem Vorwort im Buch „Gebrauchsanweisung für die Zukunft“ unter anderem:

„Längst schon bestimmen nicht mehr nur Charaktereigenschaften wie Mut und Risikobereitschaft den Erfolg oder Misserfolg einer Geschäftsidee. Entscheidend ist auch der wirtschaftspolitische Rahmen. Doch oftmals klafft zwischen ihm und der rasanten Marktdynamik eine erhebliche Lücke. So kann aus jeder Unternehmensgründung ein zäher Überlebenskampf werden.

Club 55 zeichnet herausragende Persönlichkeiten mit dem
Award of Excellence aus

Preisverleihung an Angelo Gaja, Martin Lindstrom und Peter KowalskyAward of Excellence Angelo Gaja mit Vorstand Club 55

Er hat den Kulturwandel im Weinanbau mitgeprägt und sich mit seinen Ideen auf internationalem Parkett etabliert. Er gilt als der „König des Barbaresco“ und repräsentiert 2016 das Kongressmotto „KulturenWandeln“ des Club 55 auf ganz besondere Art und Weise. Daher wurde dem weltberühmten Winzer Angelo Gaja der diesjährige Award of Excellence überreicht.