Neo-Ökologie - Unternehmenserfolg durch Nachhaltigkeit und EffizienzNeo Oekologie

Neo an der Ökologie ist, dass sie Nachhaltigkeit und Effizienz in allen Bereichen bedeutet: In der Finanzwirtschaft ebenso wie im Städtebau, in Mobilitätskonzepten oder im moralischen Konsum.

Was in den vergangenen Jahrzehnten eher eine Beschäftigung für elitäre Minderheiten war, wird jetzt zum Mainstream: Bio wird der neue Standard.

Künstliche Intelligenz. Was sich in Marketing und Vertrieb ändert.Alexa

Wie so häufig kommen hier die großen Impulse auch wieder aus dem Silicon Valley. Amazon bietet „Echo“ - beantwortet mit dieser Technologie Fragen, spielt Musik, liefert Nachrichten ist immer verfügbar sowie schnell.

Gesteuert wird mit der Stimme und „Alexa“ übernimmt dabei die Funktion eines digitalen Assistenten. Bei Google gibt es „Home“. Angekündigt wurde der „intelligente Lautsprecher“ bereits vor zwei Jahren, die Markteinführung soll nun am 8.8.2017 starten.

Kein Wunder also, wenn sich Unternehmen vermehrt mit der Frage befassen, wie auch sie erfolgreich künstliche Intelligenz in Marketing und Vertrieb einsetzen können.

Verliert der Mittelstand den Anschluss an die „Digitalisierung“?Digitalisierung Mittelstand

Vor wenigen Wochen war SLOGAN Geschäftsführer Wolf Hirschmann im Rahmen eines Wirtschaftstreffens in Berlin, dort referierte auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Eine ihrer zentralen Aussagen lautete: „Es gilt eine vernetzte Welt zu gestalten – und für die Unternehmen bedeutet dies, unter anderem, auch die Herausforderung einer neuen Kundenorientierung“.

Soweit so gut. Es war ein starker Auftritt von ihr, mit klaren Worten.

Wie aber sieht es in den Unternehmen aus? Eine Studie besagt, dass 43 Prozent der Firmen wegen des Rückstands in der Digitalisierung ein Ende ihres Geschäftsmodells in 3 bis 5 Jahren befürchten.

Familienunternehmer-Konferenz am 13. Juli 2017 in Stuttgart

SLOGAN unterstützt die Familienunternehmer-Konferenz, die in diesem Jahr unter dem Motto
„Mut zum Risiko: Verändern oder untergehen“ steht. Keynote Speaker sind der Stihl-Vorstands-
vorsitzende Dr. Bertram Kandziora sowie Baufritz-Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer.
Zudem gibt es spannende Vorträge von Digitalisierungsexperte Philipp Depiereux sowie Strategieberater Prof. Arnold Weissman.

Veranstaltungsort: Alte Stuttgarter Reithalle, Maritim Hotel.

 

Zur Anmeldung und zum Programm ...

Markt + nachhaltige Entwicklung = ökosoziale Marktwirtschaftoekosoziale Marktwirtschaft

Franz Josef Radermacher ist Professor für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung an der Universität Ulm. Und er ist exzellent in Wirtschaft und Politik vernetzt. Mit seinen Büchern und in vielen Vorträgen sorgt er dafür, dass die ökosoziale Idee der Balance zwischen Sozialem, Ökologie und Wirtschaft eine breite Wahrnehmung erfährt.


Anlässlich des Jahreskongresses der „European Community of Experts in Marketing & Sales - Club 55“ sprach er über notwendige, radikale Veränderungen unseres Denken und Handelns.

Regionales Zukunftsforum für Mittelständische Automobilzulieferer!Zukunftsforum Automobilzulieferer

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg unterstützt die Initiative „automotive bw“ und lädt unter dem Motto: „Grenzen überwinden - Märkte entdecken - Chancen entwickeln“ zu zwei Veranstaltungen am 19. und 20. Juli 2017 ein.

Mit dabei: mittelständische Unternehmer, Experten aus Wirtschaft und Politik sowie SLOGAN Geschäftsführer Wolf Hirschmann. Der Nutzen dieser Zukunftsforen liegt auf der Hand...

Der Angriff auf Ihr Geschäftsmodell: „Nightmare Competitor“Nightmare Competitor

Machen wir uns nichts vor – die digitalen Innovationen sind auch in traditionelle Märkte und Branchen eingebrochen und hebeln mit ihren Denkweisen und Aktivitäten bisherige Marktgesetze aus.

Wie soll man sich darauf einstellen, dass sich Gesellschaft und Technologien schneller verändern, als es einem lieb ist?

Eines vorweg: Es startet nicht mit der Suche nach Produkten, sondern es geht zunächst um eine neue Denkhaltung. „Was wäre Ihr Alptraum, was würde das bestehende Geschäftsmodell eliminieren?“

Dabei geht es um interessante Fragen. Zum Beispiel, wie ein „konstruierter“ Spieler aussieht, der alle Register ziehen kann und damit das Unternehmen in seiner Existenz bedroht. Der Titel zu diesem Workshop-Angebot lautet „Nightmare Competitor“. Lassen Sie uns gemeinsam eine Denkwerkstatt aufbauen.

Neu denken: Vom „Zulieferer“ zum Produkthersteller.xetto

In den Zulieferbetrieben der Automobilindustrie steckt jede Menge an Wissen und Erfahrung. So auch bei der Unternehmensgruppe HOERBIGER. Was entstehen kann, wenn der Vorstand „kreativ“ denkt und sich Gedanken über die Zukunft macht, wenn Industriedesign und Marketing mit ins Spiel kommen...

freiheitoderfirmenwagen

„Freiheit oder Firmenwagen?“

Mit dieser provokanten Headline hat Vince Ebert kürzlich seine Kolumne in der „absatzwirtschaft“ betitelt. Mit ihm, dem bekannten TV-Wissensforscher, Physiker, Kabarettisten und Speaker verbindet uns seit über einem Jahrzehnt ein freundschaftliches Miteinander. Kein Wunder also, wenn wir auch bei seinen Thesen um die Unternehmensführung durchaus zustimmend genickt haben.

Was heute möglich ist...konnektivitaet


Immer mehr Schlagworte kursieren in den Medien, in den Führungsetagen. Was bedeutet was? Worum geht es bei Konnektivität, Predicitve Analytics, Internet of Things ...?

Hier gibt es einen kleinen Spickzettel ...